Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der Länder in den TV-L und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜ-Länder): Anlage: 4B Zuordnung Lehrkräfte

Einfach Bild anklicken
Ratgeber "Neues Tarifrecht (TVöD)" für nur 7,50 Euro

Der DBW-Ratgeber "Neues Tarifrecht für den öffentlichen Dienst" informiert über die zum 1.10.2005 in Kraft getretenen Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). 

Der TVöD gilt für die 2,1 Mio. Angestellten, Arbeiter und Auszubildenden des Bundes und der Kommunen. Für diesen Tarifbereich hat der TVöD den BAT bzw. MTArb abgelöst. Der Ratgeber dokumentiert die neuen Tarifregelungen im Wortlaut, beispielsweise den TVöD, das Überleitungsrecht, den Tarifvertrag zur sozialen Absicherung und den Tarifvertrag für Auszubildende und Praktikanten. Neben einer allgemeinen Einführung enthält der Ratgeber auch die Entgelttabellen für die Tarifgebiete Ost und West.

Der Ratgeber kostet nur 7,50 Euro und kann hier online bestellt werden >>>weiter

Mehr Informationen zum Tarifrecht für den öffentlichen Dienst unter www.tarifvertragoed.de


Unsere Link-TIPPs für Urlaub, Freizeit u. Geld: www.urlaubsverzeichnis-online.de I
I www.einkaufsvorteile.de I www.hotelverzeichnis-online.de I


Zur Übersicht des TVÜ-Länder

Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der Länder in den TV-L und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜ-Länder):  .

4B Zuordnung Lehrkräfte        

Beschäftigte mit Ausnahme der Lehrkräfte im Sinne des Teils B

. 

 Ent-
 gelt-
 gruppe
 Vergütungsgruppe  Lohngruppe
 15

 Keine Stufe 6

 Ia

 Ib mit Aufstieg nach Ia

 -
 14

 keine Stufe 6

 Ib ohne Aufstieg nach Ia

 -
 13

 keine Stufe 6

 Beschäftigte mit Tätigkeiten, die eine
 abgeschlossene wissenschaftliche
 Hochschulausbildung voraussetzen
 (IIa mit und ohne Aufstieg nach Ib)
 [ggf. Zulage nach § 17 Abs. 8 TVÜ]

 und weitere Beschäftigte, die nach der
 Vergütungsordnung zum
 BAT / BAT-O unmittelbar in
 IIa eingruppiert sind.

 -
 12

 keine Stufe 6

 III mit Aufstieg nach IIa

 -
 11

 keine Stufe 6

 III ohne Aufstieg nach IIa

 IVa mit Aufstieg nach III

 -
 10

 keine Stufe 6

 IVa ohne Aufstieg nach III

 IVb mit Aufstieg nach Iva

 Va in den ersten sechs Monaten der
 Berufsausübung, wenn danach
 IVb mit Aufstieg nach IVa

 -
 9

 IVb ohne Aufstieg nach IV a (keine Stufe 6)

 Va mit Aufstieg nach IVb ohne weiteren
 Aufstieg nach IVa (keine Stufe 6)

 Va ohne Aufstieg nach IVb
 (Stufe 3 nach 5 Jahren in Stufe 2,
 Stufe 4 nach 9 Jahren in der Stufe 3,
 keine Stufen 5 und 6)

 Vb mit Aufstieg nach IVb (keine Stufe 6)

 Vb ohne Aufstieg nach IVb
 (Stufe 3 nach 5 Jahren in Stufe 2,
 Stufe 4 nach 9 Jahren in der Stufe 3,
 keine Stufen 5 und 6)

 9
 (Stufe 4 nach 7 Jahren
 in Stufe 3,
 keine Stufen 5 und 6)
 8

 Vc mit Aufstieg nach Vb

 Vc ohne Aufstieg nach Vb

 8 mit Aufstieg nach 8a

 7 mit Aufstieg nach
 8 und 8a

 7  Keine

 7 mit Aufstieg nach 7a

 6 mit Aufstieg nach
 7und 7a

 6

 VIb mit Aufstieg nach Vc

 VIb ohne Aufstieg nach Vc

 6 mit Aufstieg nach 6a

 5 mit Aufstieg nach
 6 und 6a

 5

 VII mit Aufstieg nach VIb

 VII ohne Aufstieg nach VIb

 5 mit Aufstieg nach 5a

 4 mit Aufstieg nach
 5 und 5a

 4  Keine

 4 mit Aufstieg nach 4a

 3 mit Aufstieg nach
 4 und 4a

 3

 Keine Stufe 6

 VIII mit Aufstieg nach VII

 VIII ohne Aufstieg nach VII

 3 mit Aufstieg nach 3a

 2a mit Aufstieg nach
 3 und 3a

 2 mit Aufstieg nach
 2a, 3 und 3a

 2 mit Aufstieg nach
 2a und 3
 (keine Stufe 6)

 2 Ü  Keine

 2 mit Aufstieg nach 2a

 1 mit Aufstieg nach
 2 und 2a

 2

 IXb mit Aufstieg nach VIII

 IXb mit Aufstieg nach IXa

 X mit Aufstieg nach IXb (keine Stufe 6)

 1 mit Aufstieg nach
 1a (keine Stufe 6)
 1

 Beschäftigte mit einfachsten Tätigkeiten,
 zum Beispiel

 - Essens- und Getränkeausgeber/innen
 - Garderobenpersonal
 - Spülen und Gemüseputzen und sonstige
   Tätigkeiten im Haus- und Küchenbereich
 - Reiniger/innen in Außenbereichen wie
   Höfe, Wege, Grünanlagen, Parks
 - Wärter/innen von Bedürfnisanstalten
 - Servierer/innen
 - Hausarbeiter/innen
 - Hausgehilfe/Hausgehilfin
 - Bote/Botin (ohne Aufsichtsfunktion)

 Ergänzungen können durch landesbezirlichen
 Tarifvertrag geregelt werden.

 Hinweis: Diese Zuordnung gilt unabhängig
 von bisherigen tariflichen Zuordnungen
 zu Vergütungs-/Lohngruppen.

 

. 


mehr zu: TVÜ-L
Startseite | Kontakt | Impressum
www.tarifvertragoed.de © 2017